Adsorptionstrockner Warm

Adsorptionstrocknung warm- regenerierend ohne Leistungsverluste

Druckluft wird in allen Bereichen der industriellen Fertigung, Medizintechnik und Verarbeitung als Prozess- und Antriebs­medium eingesetzt. Angesaugte atmosphärische Luft enthält Schadstoffe, Schmutz­partikel und Feuchtigkeit in form von Wasserdampf, der in Ihren Druckluftleitungen auskondensiert und zu erheblichen Kosten führt (Korrosion, Einfrieren etc.).
Bei Anforderungen  nach sehr geringen Restfeuchten bzw. nach Drucktaupunkten  von unter 0°C kommen Adsorptionstrockner zum Einsatz.
Bei wärmeregenerierenden Adsorptionstrocknern, werden nur die besten geprüften Komponenten verwendet, die die hohen Qualitätsstandards erfüllen. Alle Geräte werden nach ISO 9001 hergestellt. Das gewährleistet absolute Zuverlässigkeit und 100 % Betriebssicherheit.

Energiesparende warm-regenerierende Adsorptionstrockner ohne Druckluftverluste Der durch das erwärmte Trockenmittel erhitzte Kühlluftstrom wird über einen wassergekühlten Wärmetauscher zum Ansaugstutzen des Ventilators zurückgeführt. Diese Anlagenvariante bietet, d.h. Drucktaupunkte  bis -70°C.

Nutzung der Verdichterwärme
Die wirtschaftlichen und in einem hohen Maße energiesparenden Trockner nutzen die zusätzliche Verdichterwärme zur Regeneration des Trockenmittels.
Bei Anlagen der Baureihe HRS strömt die feuchte Druckluft vom Anlageneintritt über die Eintrittsarmatur durch das Trockenmittelbett. Während des Durchströmens wird der Wasserdampf im feuchten Druckluftstrom vom hygroskopischen Trocknungsmittel aufgenommen. Die getrocknete Druckluft gelangt dann in das Druckluftnetz.   
           
Desorptions- Phase ohne Druckluftverbrauch                                                                   
Der aus der Verdichtung entstehende Temperaturzugewinn wirkt sich positiv auf den Leistungsbedarf des nachgeschalteten Erhitzers aus. Im Erhitzer wird die Ventilatorluft auf die erforderliche Desorptions- Temperatur erwärmt. Die erhitzte Luft strömt im Gegenstrom in den zu desorbierenden Adsorber und verdampft das Wasser im Trockenmittel.

Kühlphase ohne Druckluftverbrauch
Die anschließende Kühlung des erwärmten Trockenmittels erfolgt mit Umgebungsluft. Die kühle Umgebungsluft nimmt die Wärme aus dem Trockenmittel auf und transportiert diese ins Freie. Beim Saugbetrieb wird ein  Unterdruck erzeugt, der eine Absenkung der Desorptions- Temperatur bewirkt.  Damit wird während der Kühlphase kaum Energie benötigt.  
                                                        

Kontakt

 

Air Service Nord GmbH & Co.KG
Hannoversche Strasse 103
30823 Garbsen
Germany

Telefon: +49 (0) 5137 90 82 05
Telefax: +49 (0) 5137 1677
Mobil: +49(0) 163 33 66 510

E-Mail: asn(at)air-service-nord.eu

 

Niederlassung Wilhelmshaven
Loggerstr. 12
26386 Wilhelmshaven
Germany

Telefon: +49 (0) 4421 506 60 66
Telefax: +49 (0) 4421 506 60 99
Mobil: +49(0) 163 33 66 510

footer                                                                                logo_orange_heimschneeren